Aktuelles2022-07-21T10:41:39+02:00
Startseite/Aktuelles

Aktuelles

Viele laufen von einem Arzt zum Anderen

September 25th, 2019|Aktuelles|

Am vergangenen Wochenende gab es im Bayern-Teil der Allgäuer Zeitung einen großen Artikel mit der obigen Überschrift. Es handelte sich um ein Interview mit Dr. Jakob Berger, dem schwäbischen Bezirksvorsitzenden des Bayerischen Hausärzteverbands. Der Artikel beschäftigte sich mit dem leidigen Thema, warum man bei Fachärzten oft lange auf einen Termin warten muss. Dr. Berger sieht das Problem vor allem darin, dass zu wenige gesetzlich krankenversicherte Patienten von dem freiwilligen Hausarztvertrag Gebrauch machen, welcher vorsieht, dass man -egal mit welchem gesundheitlichen Problem- immer erst einmal zu seinem Hausarzt geht, welcher dann entscheidet, ob ein Facharzt, und wenn ja, welcher zur [...]

Mit guter Dokumentation können Operateure mehr abrechnen

Mai 29th, 2019|Aktuelles|

Beim Verfassen der Stellungnahme zu einem gerichtlichen Sachverständigengutachten in einer orthopädischen Angelegenheit (Implantation eines künstlichen Hüftgelenkes) stolperte ich neulich über einen mir so noch nicht vorgekommenen Passus im Operationsbericht des Arztes, welcher während der Operation -und zwar trotz ausführlicher präoperativer Bildgebung- 2 x von nicht vermuteten „engen Gelenkverhältnissen“ und darum von einem „schwierigen Zugang zum Hüftgelenk“ bzw. einem „schwierigen engen anatomischen Zugang zum Schaft“ überrascht wurde und deshalb neben der eigentlich beabsichtigten Implantation des Kunstgelenkes zusätzlich noch zwei Muskelentspannungsoperationen im Sinne eines sog. Weichteilbalancings vorgenommen hat, welche vorher nicht mit der Patientin abgesprochen waren. Die Patientin, welche von diesem [...]

Der Valsartanskandal – und kein Ende

Februar 27th, 2019|Urteile und Beiträge|

Ich hatte auf der letzten Sonderseite „Ihr gutes Recht“ im vergangenen November von dem im letzten Sommer aufgekommenen Valsartanskandal berichtet, von welchem in Deutschland mutmaßlich ca. 900.000 Patienten betroffen sind. Zur Erinnerung: Das blutdruckregulierende Medikament Valsartan wurde mutmaßlich seit 2012 hochgradig mit Nitrosaminen „verunreinigt“ von einem chinesischen Produzenten an eine ganze Reihe deutscher Pharmahersteller ausgeliefert, welche das Medikament so auf den Markt bzw. an den Patienten gebracht haben. Die Verunreinigung ist erst nach 6 Jahren, und auch nur zufällig aufgefallen. Weil Nitrosamine bekanntermaßen höchst krebserregend bzw. krebsfördernd sind, wurden damals sofort alle im Umlauf befindlichen verseuchten Chargen zurückgerufen. Ich bekam [...]

Wir dürfen das nicht, und ein Arzt ist auch nicht im Haus

September 26th, 2018|Urteile und Beiträge|

Kürzlich hat mir ein Mandant folgendes berichtet: Seine Ehefrau sei in der zweiten Maiwoche wegen einer Arthrose im Knie ins Krankenhaus gekommen und dort am Knie operiert worden; sie bekam eine Knieprothese implantiert; die Operation selbst ist auch gut verlaufen. Schon am Tag nach der Operation bekam die Patientin jedoch Probleme: Der Bauch war hart gespannt, sie hatte keinen Stuhlgang mehr, litt dafür aber an Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Im weiteren Verlauf entwickelte sie mehrfach einen Spannungspneumothorax, dann eine Lungenentzündung, bekam Herzrhythmusstörungen, kurz danach kam es zu einer Blutvergiftung und in deren Folge zum Leber- und Nierenversagen; die Patientin verstarb [...]

Vorsicht Keime – Von der Straße in den OP

Juni 6th, 2018|Urteile und Beiträge|

Kürzlich berichtete mir ein Patient folgendes: „Nachdem ich seit 3 Jahren an einer Erkrankung des Darmes gelitten hatte, welche ich mehrmals mit Antibiotika behandeln musste, entschied ich mich endlich zu einer Operation. Der Darmteil, welcher zu Entzündungen neigte, sollte entfernt werden, damit ich ein für alle Mal Ruhe habe. So erschien ich -wie von der Klinik aufgefordert- am Tag der Operation zur stationären Aufnahme. Zu meiner Verwunderung wurde ich jedoch mitsamt meiner Taschen direkt in den OP geführt, wo ich die Taschen einfach irgendwo abstellen und mich ausziehen sollte. Nach Erhalt des OP-Hemdchens wurde ich auf die OP vorbereitet, welche [...]

Der richtige Umgang mit ärztlichen Behandlungsfehlern

Februar 28th, 2018|Urteile und Beiträge|

Opfer eines sog. ärztlichen Kunstfehlers erfahren nach dem für ihre Gesundheit oftmals verhängnisvollen Fehler eines Arztes häufig ein weiteres Trauma dadurch, dass sie mit dem betroffenen Arzt hierüber nicht reden können, weil der Arzt keine Zeit hat oder -schlimmer noch- weil er, was leider nicht selten vorkommt, den Patienten beschimpft und aus der Praxis hinauswirft. Das ursprünglich bestandene Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient ist spätestens in diesem Augenblick zerstört. Das ist traurig und muss nicht sein, insbesondere weil der Patient selbst gar nichts für den Fehler bzw. seine Folgen kann, also lediglich Opfer ist, und weil andererseits der Arzt für [...]

Nach oben